Vorerst letzter Post zum Read-a-Thon

Mein letzter Post erst mal zum Lesemarathon. Ich habe Matched mit 366 Seiten in 2 Std 23 gelesen.
Ganz kurz zu Matched: Es hat sich schnell gelesen und war von der Story her ganz interessant, aber nichts, was ich noch einmal lesen würde.
Mehr dazu, wenn ich wieder etwas wacher bin.
Anschließend habe ich mit Alphabet Weekends von Elizabeth Noble angefangen, doch leider fesselt mich das Buch nicht mehr richtig und auch die anderen Bücher meines Stapels können mich nicht mehr zum Weiterlesen begeistern. Da konnten auch die Orangenscheiben nichts mehr ändern 🙂

Morgen ist noch einiges geplant und da will ich mehr oder weniger frisch sein 😉
Ich stelle mir einen Wecker, vielleicht lese ich noch etwas, aber ich bezweifle das schon etwas ^.~

Ich bin sehr stolz auf mich, ich habe zwar nicht alles geschafft, aber ich habe meinen Bücherstapel trotzdem gut abgebaut. Da ich relativ viele Bücher zur Auswahl hatte, konnte ich auch je nach Laune lesen und so Abwechslung in das Marathonlesen bringen.
Ich bin auch mit meiner erreichten Seitenzahl sehr zufrieden: ich habe 2113 Seiten in 13 Std 45 geschafft, habe nur englische Bücher gelesen und außerdem fein gebloggt.

Leider hat alles Grenzen und auch meine Augen, von daher sag ich gute Nacht und wünsche allen, die weiter fleißig durchhalten, eine erfolgreiche Nacht.

Ich werde in den nächsten Tagen auf alle Fälle die gelesenen Bücher bewerten und auch versuchen, Rezensionen zu schreiben 😉

Abschließend noch zwei Fragen, da ich um 5 Uhr nicht aufstehen werde, habe ich eine Frage aus den 1 Uhr Fragen und eine aus den 5 Uhr Fragen herausgenommen:

Welches Buch hast du schon mehrfach gelesen?
Einige, unter anderem Monica McInerneys  Upside Down Inside Out, Dürrenmatts Die Physiker und Romolus der Große, dann Patricia McCormick Cut, Jodi Picoult My sisters keeper und Diana Gabaldon Feuer und Stein und noch einige mehr.
Wie man merkt, lese ich öfters Bücher mehrfach 😉

Wie markierst du die Seite im Buch, auf der du gerade bist? Eselsohren , Lesezeichen oder Seite merken?

Eselsohr? Um Himmelswillen, nein! Lesezeichen oder ich versuche mir, die Seiten zu merken, was leider in den seltensten Fällen wirklich funktioniert…
Aber Eselsohren gehen gar nicht. Die armen Bücher! 😉

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Read-a-Thon veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s